Marketing-Club Rhein-Neckar
Marketing-Club Rhein-Neckar
Marketing-Club Rhein-Neckar
Marketing-Club Rhein-Neckar
Marketing-Club Rhein-Neckar
Marketing-Club Rhein-Neckar
Marketing-Club Rhein-Neckar
05.07.2017

Veranstaltungsnachbericht: rem

„Die Päpste und die Einheit der lateinischen Welt“

Dieses Jahr feiert die Reformation ihr 500. Jubiläum. Zu diesem Anlass haben die Reiss-Engelhorn-Museen eine Ausstellung zur Geschichte des Papsttums initiiert. Ausstellungskuratorin Dr. Viola Skiba führte die Mitglieder des Marketing Clubs Rhein-Neckar exklusiv durch das Zeughaus. Die Zeitreise, auf welcher wir die Päpste begleiteten, umfasste insgesamt 1.500 Jahre. Sie erstreckte sich über 2,5 Stockwerke und offenbarte uns einzigartige Schätze aus der Vergangenheit des Papsttums.  

Nach einer herzlichen Begrüßungsrede des Ehrenpräsidenten Hans-Joachim Adler und des Museumsleiters Dr. Christoph Lind führte uns die Kuratorin Dr. Viola Skiba durch die Ausstellung. Sie stellte uns in lebendiger Erzählweise die wichtigsten Phasen des Papsttums am Wirken herausragender Bischöfe vor. Auch die Geschichte der einzigen Päpstin blieb nicht unerwähnt. Die Führung begann im antiken Rom mit der Herrschaft des Papstes Petrus, dem Sprecher der Apostel. Über das Papsttum im Mittelalter und in der frühen Neuzeit reicht die Ausstellung bis in das 16. Jahrhundert mit der Renaissance. Dabei werden sowohl die guten als auch die dunklen Seite der Geschichte gestreift sowie alle Orte außerhalb Roms in der Entwicklung erläutert.

Einzigartige Exponate

Die Ausstellungsstücke sind deshalb so besonders, da sie teilweise den Vatikan noch nie zuvor verlassen haben. Nur durch die enge Zusammenarbeit des rem mit dem Vatikan kamen die einzigartigen Exponate nach Mannheim. Das Projekt wird außerdem von weiteren namhaften Museen und Sammlungen durch Leihgaben unterstützt. Insgesamt vereint die Exposition rund 600 herausragende Antiquitäten, unter welchen sich unter anderem Handschriften, Urkunden, Kunsthandwerke und Textilien finden. Die Ausstellung ist noch bis zum 1. November 2017 im Zeughaus der Mannheimer Reiss-Engelhorn-Museen zu bewundern.

Autorin: Victoria Castillo Merkel

‹ Zur Übersicht